Luthern 2015

 

Am ersten Maiwochenende hat in Luthern ein Seilziehturnier stattgefunden. Das Regenwetter verursachte schwierige Bedingungen, jedoch kamen die Sinserauf dem nassen Boden gut zurechtund es reichte der U23 und den Frauen zu einem Podestplatz.


U23 erneut im Finale gescheitert

Am letzten Sonntagmorgen stand schon das zweite Turnier der Kategorie U23 auf dem Programm. Nachdem das Team auf der Waage die Gewichtslimite von 450kg nicht überschritten hat, konnte es losgehen mit dem Turnier. Die Vorrunde lief nach Plan. Die Sinser konnten alle Kämpfe gewinnen, bis auf Stans-Oberdorf und Ebersecken. Gegen die zwei Teams reichte es für ein Unentschieden, dies hatte sicher auch mit dem unausgeglichenem Boden zu tun. Dank der guten Vorrunde qualifizierte sich das Team aus Sins ohne Probleme für das Halbfinale. Dortmussten sie sich gegen die Sieger der letzten Woche, Stans-Oberdorf, behaupten. Nach zwei Zügen stand es 1:1. Anschliessend entschied das Platzlos, welches Team auf dem besseren Boden um den dritten und entscheidenden Zug ziehen darf. Leider verlor Sins das Los, trotzdem gaben sich die Sinser Junioren noch nicht geschlagen und konnten tatsächlich den dritten Zug für sich entscheiden. Im Finale unterlagen sie den Eberseckern und es reichte wieder für den 2. Rang. Hinter Ebersecken und Sins komplettierte Stans-Oberdorf das Podest.


Platz 3 für die Frauen

Am Nachmittag starteten die Frauen bei starkem Regen in die neue Saison. Im Winter wurde viel trainiert und die Frauen freuten sich auf das erste Turnier. Da nur vier Teams am Start waren gab es eine Doppelrunde, dass heisst es musste in der Vorrunde gegen jedes Team zweimal gezogen werden. Die Sinserinnen konnten in der Vorrunde beide Kämpfe gegen Mosnang gewinnen. Gegen Stans-Oberdorf und Gonten reichte es jeweils nicht ganz das Seil auf ihre Seite zu ziehen und sie verloren die Züge. Das Team aus Sins beendete die Vorrunde somit auf dem 3. Zwischenrang. Im Halbfinale traten sie gegen Stans-Oberdorf an. Nach zwei hart umkämpften Zügen musste  Sins den Stanserinnen den Vortritt ins Finale lassen. Im kleinen Finale konnte Sins in zwei Zügen gegen Mosnang den 3. Rang sichern. Gonten gewann das Turnier vor Stans-Oberdorf.Mit dem Podestplatz für die Sinser Frauen ist der Saisonauftakt geglückt und man darf auf die weiteren Turniere gespannt sein.

 
680kg Herren ohne Sinser Beteiligung

Parallel zum Frauenturnier wurde auch in der 680er gezogen, jedoch ohne Sinser Beteiligung. Zwei Sinser Athleten konnten mit den Stansern mitziehen, welche den 3. Rang erzogen. Gewinnen konnte das Turnier Ebersecken vor Engelberg.
 

Am kommenden Sonntag wird in Waldkirch SG auch die Saison der Kategorien Herren 580kg und der U19 eröffnet. Sins ist in beiden Kategorien mit einer Mannschaft vertreten.
 

Copyright © 2018 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum