Internationales Turnier in Mosnang

 

Am Wochenende reiste der Seilziehclub Sins nach Mosnang, SG. Mannschaften aus elf verschiedenen Ländern aus ganz Europa nahmen an diesem internationalen Turnier teil. Die Herren 580kg aus Sins bewiesen eindrücklich, dass sie auch international zu den Besten gehören.
 
Das Beste zum Anfang

Das Seilziehwochenende begann am Samstagnachmittag mit einem Turnier in der 580er und 680er Klasse. Sins stellte in der Kategorie 580kg eine Mannschaft. In der prallen Sonne kämpften 19 Teams um den Turniersieg. Die Vorrundengegner kamen aus  Belgien, Baskenland, Holland, Deutschland und aus der Schweiz. Die Sinser zeigten eine hervorragende Vorrunde und gaben einzig gegen Mosnang einen Punkt ab und qualifizierten sich  somit für das Halbfinale.Dort trafen sie auf Stans-Oberdorf, welche die Schweizermeisterschaft anführen. Dem Druck, der die Stanser auf den harten Turnierboden brachten, konnten die Sinser nicht standhalten und sie verloren die Begegnung. Im kleinen Finale trafen sie wieder auf das einheimische Team aus Mosnang. Diesmal konnte Sins in beiden Zügen die Oberhand behalten und sicherte sich den grossartigen 3. Rang. Mit dieser Leistung stellten sie unter Beweis, dass sie sich auch international mit der Konkurrenz messen können. Das Turnier konnte Stans-Oberdorf vor Goherri (Baskenland) und Sins gewinnen. Zeitgleich mit dem 580er Turnier wurde auch das 680er Turnier ausgetragen. Auch in dieser Kategorie zeigte sich, dass das Schweizer Seilziehen sich auf sehr hohem Niveau befindet. Ebersecken konnte das Turnier vor Engelberg und dem TTV Heure (Holland) gewinnen. Am Abend griffen auch die Frauen in das Turnier ein. Insgesamt waren 10 Teams am Start aus Deutschland, Holland, Schweden und aus der Schweiz, mitunter auch ein junges Team aus Sins. Die jungen Sinserinnen konnten mit den zum Teil ziemlich erfahrenen Teams gut mithalten und platzierten sich auf dem 7. Schlussrang. Es konnten wertvolle Erfahrungen für die Zukunft gesammelt werden.


Und weiter geht’s...

Am Sonntag ging es um 10 Uhr weiter mit dem Mixed- und dem Jugendturnier. Auch in diesen Kategorienwar je ein Team aus Sins am Start. Das Sinser Mixed Team erzog sich im internationalen Vergleich viele Unentschieden wodurch es nicht ins Halbfinale reichte. Sie befanden sich im Mittelfeld der Rangliste. Brunnberg aus Schweden konnte den Turniersieg vor Stans-Oberdorf und Unnardy ebenfalls aus Schweden feiern. Bei der Jugend lief es nicht nach Wunsch. Sie zeigten zwischendurch gute Züge, jedoch fehlte die Konstanz um ins Halbfinale einzuziehen. Stans-Oberdorf konnte das Turnier vor Mosnang und Waldkirch gewinnen. Am Sonntagnachmittag beendete die 640er Kategorie das grossartige Seilziehwochenende in Mosnang. 29 Mannschaften wurden in der Vorrunde in drei Gruppen eingeteilt. Mit über 30kg Untergewicht kämpften die Sinser Männer um jeden Punkt. Nach der anstrengenden Vorrunde klassierten sie sich im Mittelfeld ihrer Gruppe. Ebersecken feiert den Turniersieg vor Engelberg und dem TTV Vios-Bison.
 

In den kommenden zwei Tagen wird wieder auf nationaler Ebene gezogen. Das Heimturnier in Sins steht vor der Tür. Der Seilziehclub Sins freut sich auf viele Zuschauer, die sie tatkräftig unterstützen.

Copyright © 2018 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum