Trainingswoche 2016

 

Intensive Trainingswoche des Seilziehclubs Sins 

In zwei Wochen startet in Schönholzerswilen TG die Seilziehsaison 2016. Den ganzen Winter durch wurde hart trainiert. Letzte Woche führte der Club eine intensive Trainingswoche durch, um die Sinser optimal auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Die Seilzieher und Seilzieherinnen trainierten je nach Kategorie drei- bis fünfmal unter der Woche und am gesamten Wochenende. Insgesamt reisten vier auswärtige Teams nach Sins, um sich an den Einheimischen zu messen. Dazu zählten Nottwil, Luthern, Waltenschwil und Goldscheuer aus dem Nachbarsland Deutschland. Neben diesen Wettkampftrainings wurde an der Technik gefeilt, natürlich fehlten auch die Kraft- und Ausdauereinheiten nicht. Am Sonntagmorgen stand die grösste Herausforderungen der Woche an. Mit bereits brennenden Oberschenkeln fuhren alle SportlerInnen mit den Velos nach Root. Das Michaelskreuz wartete auf die Sinser. Zweimal mussten die AthletInnen den Gipfel erreichen. Zuerst zusammen mit ihrem Bike und anschliessend nach einer rasanten Talfahrt mit ihren eigenen Füssen.
Nach diesem strengen Trainingsmorgen stand ein feines Essen auf dem Tisch des Bachtalkellers bereit. Für die Frauen und Jugend U19 war dies der Abschluss der Trainingswoche. Die Elite legte am Nachmittag noch eine zusätzliche Trainingseinheit am Seil ein, damit am Abend auch wirklich alle erschöpft waren.

 

Herzlichen Dank an Blumenparadies Wespi 

Für die kühlen und regnerischen Wettkampftage schuf sich der Club lange Turnierhosen an, die vom Blumenparadies Wespi finanziert worden sind. Somit sind die Seilzieher nun auch bei schlechtem, kaltem Wetter einheitlich gekleidet. Nochmals herzlichen Dank an Claudia Wespi.

 

Copyright © 2018 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum