Waldkirch 2016

 

Am Muttertag zog es die Sinser SeilzieherInnen nach Waldkirch SG. Am Morgen stand ein Jugendturnier auf dem Programm und am Nachmittag duellierten sich die Herren 580kg zum ersten Mal in der Seilziehsaison 2016.  In beiden Kategorien dominierten Sins und Stans-Oberdorf. Bei den Junioren konnte Sins im Final gegen die Nidwaldner gewinnen, bei den Herren 580kg zogen die Sinser im Finale den Kürzeren, gegen den letztjährigen Schweizermeister Stans-Oberdorf.

 

Erneuter Sieg der U19

Nachdem letzte Woche, ein wenig überraschend, die SinserInnen den Sieg in Luthern erkämpfen konnten, waren die Erwartungen gestiegen. Sins startete das Turnier mit drei Mädchen und sieben Jungs, wobei das Gewicht von 590kg nicht überschritten werden durfte (Gewichtsklasse 560kg plus pro Mädchen 10kg Bonus bis maximal 600kg). Die jungen SinserInnen beendeten die Vorrunde erfolgreich auf dem ersten Rang. Sie gewannen alle Begegnungen, bis auf ein Unentschieden gegen Stans-Oberdorf. Im Halbfinale stand ihnen Appenzell gegenüber, Sins hatte von Anfang an die Oberhand und konnte souverän ins Finale einziehen. Im andern Halbfinale besiegte Stans-Oberdorf die Heimmannschaft Waldkirch. Im Finale wurde einander nichts geschenkt, der erste Zug ging nach Sins da die Stanser sich drei Verwarnungen holten. Nach dem Seitenwechsel, griffen die Nidwaldner nochmals an, jedoch hielten die SinserInnen dem Druck stand und bestätigten somit den Sieg von der letzten Woche. Das Podest vervollständigte Waldkirch auf dem 3. Rang.

 

Saisonstart der Herren 580kg

Am Nachmittag starteten die Herren 580kg mit viel Ambitionen ins Turnier. Zehn Mannschaften waren am Start, dies bedeutete eine lange und anstrengende Vorrunde. Nach den letztjährigen intensiven Kämpfen zwischen Sins und Stans-Oberdorf, erwarteten die Zuschauer ein packendes Duell. Leider verloren die Sinser in der Vorrunde diese Begegnung. Die restlichen Kämpfe konnten sie ohne grosse Mühe gewinnen. Die Halbfinalpaarungen hiessen Stans-Oberdorf gegen Ebersecken und Sins gegen Engelberg. Es setzte sich Stans-Oberdorf und Sins durch. Sie lieferten sich im Finale das erwartende, bewegende Duell auf höchstem Niveau. Während im ersten Zug die Sinser noch ziemlich klar verloren, machten sie es im zweiten Zug noch einmal ziemlich spannend. Die Kraft reichte jedoch am Schluss nicht ganz aus, um zu gewinnen. Im kleinen Finale siegte Ebersecken und damit komplettierten sie das Podest auf dem 3. Rang. 

 

Copyright © 2018 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum