Luthern 2017

 

In Luthern fand letzten Sonntag schon das zweite Seilziehturnier der Saison statt. Am Morgen kämpften neun Teams um den Sieg im U23 Turnier mit. Sins belegte den 8. Schlussrang. Nach einer kurzen Mittagspause ging es weiter mit dem Frauen- und Herren Turnier. Die Sinser Damen schafften es mit dem 3. Rang zum zweiten Mal aufs Podest dieser Saison, die Herren 640kg mussten sich mit dem 6. Rang zufriedengeben.

 

 

Saisonstart U23

 

Am vergangenen Sonntag zogen die U23-Teams um den ersten Saisonsieg. Es standen insgesamt neun Teams am Start, was ein spannendes Turnier versprach. Der Beginn des Wettkampfes war harzig für die Sinser. Unsere Athleten, die nicht in ihrem Originalteam starten konnten, brauchten etwas Zeit, um in Turnier zu kommen. Nach und nach verbesserten sich die Sinser Seilzieher/innen und sie konnten sich Punkte gegen die Thurtaler, Appenzeller und Waldkircher sichern. Somit kämpfte Sins nach der Vorrunde gegen Appenzell um den siebten Rang. Die Kraft unserer Mannschaft reichte nicht mehr, um die Appenzeller auf ihre Seite zu ziehen. Somit beendet das Sinser-Team das Turnier auf dem 8. Rang. Stans-Oberdorf 1 konnte sich den Tagessieg souverän ohne Punktverlust vor Stans-Oberdorf 2 und Waldkirch sichern. Auf dem 4. Rang platzierte sich Luthern die mit einem Sinser Athlet verstärkt waren.

 

 

Podestplatz der Sinser Frauen

 

Anschliessend an das U23-Turnier standen die Frauen am Seil. Es fand bereits das 2. Meisterschaftsturnier der Saison statt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zeigten sich die Sinserinnen während des Turnieres immer stärker. Sins verlor den letzten Vorrundenkampf gegen Stans-Oberdorf nur knapp und zeigten somit, dass nicht mehr allzu viel zu den Besten fehlt. Nach der Vorrunde belegten sie den 3. Rang, was ein Halbfinal gegen den letztjährigen Schweizermeister Gonten bedeutet. Auch dort zeigte das junge Sinser-Frauenteam Biss und machten es den Gontnerinnen nicht einfach. Jedoch konnte das Team aus Gonten der Gegenwehr standhalten und zogen ins Finale ein. Im kleinen Finale gegen Mosnang liessen die Sinserinnen jedoch nichts mehr anbrennen und erzogen sich so den 3. Rang. Wie bereits letzte Woche in Thurtal gewann Stans-Oberdorf das Turnier.

 

 

Herren 640kg

 

Ebenfalls wurde am Nachmittag ein Herren Turnier in der Königsklasse ausgetragen. Es waren sechs Teams am Start, mitunter auch Sins. Für die Sinser stand ein Training mit Wettkampffeeling im Vordergrund. Es wurden auch einige jüngere Athleten eingesetzt um Wettkampferfahrungen zu sammeln. Für andere galt es als Vorbereitung für nächste Woche, wo dann das erste Herren 580kg Turnier stattfindet. Leider konnten die Sinser keine Punkte holen und beendeten das Turnier auf dem 6. Rang. Wie schon letzte Woche gewann Ebersecken vor Engelberg. Das Podest komplementierte Stans-Oberdorf auf dem 3. Rang.  

 

Copyright © 2018 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum